Dienstag, 28. Dezember 2010

Und schon ist Weihnachten wieder vorbei -.-

Und doch bleiben so manche Sachen, wie zum Beispiel meine ganzen Geschenke ^^
Schon mal im Vornherein, dies wird ein Post mit viiiielen Bildern XD



Also, was meine Ausbeute vom 1. Weihnachtsfeiertag angeht, kann ich mich wirklich nicht beschweren und ich muss sagen, ich scheine Menschen doch relativ gut einschätzen zu können (siehe letzter Post ^^).


Mein Hase war seeehr niedlich ^^ Dass ich einerseits die ersten vier "Dr. House"-Staffeln bekommen sollte, wusste ich ja schon:


Dass er auch in einem Buchladen war, war mir auch bekannt, aber dass er sich vorher noch mal hier auf dem Blog umgeschaut hat, um zu sehen, für welche Bücher ich eigentlich auch Geld ausgeben könnte - und diese dann auch noch kauft! Ich hab sehr gelacht, als er erzählt hat, wie er sich durch die Posts gequält hat, er ist eben keine Leseratte ^^"


Jedenfalls hat mein Schatz dann diese beiden Bücher geschenkt:


"Bartimäus - Der Ring des Salomo" von Jonathan Stroud
"Veronika beschließt zu sterben" von Paul Coelho


Meiner Oma hatte ich ja fälschlicher Weise einen schlechten Buchgeschmack zu gesprochen, diesmal war ich aber sehr überrascht, sie scheint mich besser zu kennen, als ich dachte:




Ein Kochbuch XD Ich kann nämlich wirklich GAR NICHT kochen und da kommt mir sowas schon mal zu Gute, dann kann ich es auf das Kochbuch schieben, wenn was nicht klappt XD


Und meine Schwiegermutti hab ich auch sehr gut eingeschätzt, von der bekam ich nämlich das hier:


Ein Buch über Schokolade (für mich, die locker ein Kilo Schokolade bei einem Buch wegschlingt -.-*), ein neues Lesezeichen (weil ich ja noch keine 5000 Stück habe, aber es ist schön ^^) und einen Buchgutschein aus dem Heron Buchhaus über 20€ - und ich weiß schon wieder nicht, was ich dafür kaufen soll ;]


Außerdem hat mich mein Hase mit etwas sehr lüstern gemacht: Einer Tassimo-Kaffeemaschine -.-* eigentlich mag ich so etwas gar nicht - ich bin schließlich eher der Teetrinker und weiß nicht, wozu man so ein Ding überhaupt braucht.

Also wurde ich heute kurzer Hand in einen großen, roten Elektromarkt geschleift, bei der sich nie jemand um eine Abteílung kümmert ;] und musste mir eine Beratung einer Tassimovertreters anhören X'D


Der hat mir natürlich auch noch vorquatschen müssen, dass man damit prima Tee machen kann (kann man leider auch, er hat mir einen gekocht -.-*) und dass der Kakao richtig gut schmeckt und na ja *schulterzuck* diese Maschine durfte mit nach Hause:




Sie schaut zwar nicht so gut aus, wie die von Dolce Gusto - die nebenbei bemerkt wirklich stylish sind XD - aber ich hoffe, sie ist ihr Geld wert; hat ja auch nur einen Bruchteil vom ursprünglichen Preis gekostet ^^
Ich hoffe, euer Weihnachtsfest war genauso erfolgreich?

Samstag, 25. Dezember 2010

Besser spät als nie...

... wünsche ich Euch allen, meinen Lesern, noch fröhliche Weihnachten ^^

Ich hoffe, ihr habt euch gestern schön beschehren lassen und hattet einen angenehmen Abend, den ihr hoffentlich nicht auf irgendeinem Flughafen verbringen musstet! (Mir taten diese Leute wirklich außerordentlich Leid, das hat echt keiner verdient ._.)

Bei uns war es ganz besinnlich - na ja, mal ganz davon abgesehen, dass meine Eltern um 10 Uhr Abends noch mal rausmussten, um Schnee zu schieben ^^"

Tja, aber meine Mum hat wirklich ihr Versprechen wahr gemacht... Es gab keine Bücher zu Weihnachten ;_;

Jetzt kann ich nur noch auf meine eine Oma (mit einem wirklich schrecklichen Buchgeschmack, aber wenigstens was mit Buchstaben XD), auf meine Schwiegermama (deren größte Liebesbeweise an mich Thalia-Gutscheine sind ^^) und auf meinen Freund (jaja, ich hab schon an der Tüte gesehen, dass er in einer Buchladen war *freu*) hoffen, die dann hoffentlich ein wenig meinen - eh schon überquellenden - SuB noch ein bisschen größer machen ^^

Ich halte Euch auf dem Laufenden und wünsche Euch noch schöne restliche Feiertage und genießt die Zeit!

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Ulrike-Christine Sander "Lesebuch für Rebellen"


1. Inhalt

Im "Lesebuch für Rebellen" lassen sich verschiedene Texte verschiedener Autoren finden, die sich mit dem Thema Rebellion beschäftigen.
Darunter versammeln sich sowohl Texte, die sich mit christlicher und griechischer Mythologie beschäftigen, z.B. ein Ausschnitt aus Gustav Schwabs "Die schönsten Sagen des Altertums" oder George Gordon Lord Byrons "Kain", als auch jüngere Texte wie Herman Hesses "Demian" oder "Die Weiße Rose" von Inge Scholl.

2. Ausgabe

Taschenbuchausgabe aus dem Fischer Taschenbuchverlag mit 201 Seiten inklusive Quellenverzeichnis.

3. Preis

4.95€, ich habe es bei einer Thalia-Aktion für 2.95€ erstanden.

4. Meine Meinung

Wie bei dem letzten "Lesebuch für Diven" auch, gab es hier Höhen und Tiefen. Das hängt natürlich immer vom jeweiligen Text ab, den man gerade liest.
Im Gegensatz zum letzten Lesebuch mochte ich diesmal den Ausschnitt aus einem Werk von Ibsen nicht ganz so gern. Auch waren mir zu viel Texte enthalten, die sich mit einer etwas "älteren" Form von Rebellion beschäftigen: Kain und Abel und Prometheus waren doch vorherrschende Themen in fast jedem Text. Ich hätte mir mehr moderne Rebellion gewünscht, wie sie Inge Scholl beschrieben hat.
Trotzdem habe ich auch diesmal schnell Eingang zu jedem Text gefunden, was bei solch, teilweise stark gekürzten, Texten ja nicht immer der Fall ist.
Ganz besonders ist mir "Demian" von Hermann Hesse aufgefallen, bei dem ich mir vorgenomen habe, es einzeln zu lesen.

Samstag, 11. Dezember 2010

Ich widerrufe alles...

... was ich je über schöne Cover gesagt habe.


Am Donnerstag trudelte "Apocalypsia" endlich bei mir ein - na ja, sollte es jedenfalls, wenn auch einer meiner Nachbarn mein Päckchen angenommen hätte *grummel*

So musste ich gestern Abend (noch schnell vor dem Geschäftsessen mit dem Chef meines Hasen) zur nächsten Poststelle und dort mein geliebstes Buch abholen ;]

Und so schaut es aus:


Ist es nicht toll? eigentlich dachte ich, es wäre einfach nur schwarz rot, aber im Hintergrund kann man, wenn man sich anstrengt, noch himmlische Wesen erkennen :]


Was ich erst gesehen habe, als ich gerade den Schutzumschlag abgemacht habe, war die liebevolle Gestaltung des Hardcovers an sich:



Normalerweise ist ja das Cover dann schwarz und hat nur am Buchrücken noch den Namen des Buches draufstehen, aber das hier hat selbst mich entzückt:


Einfach nur toll! Ich fange schon vor dem eigentlichen Lesen an, in Jubelstürme auszubrechen, wie peinlich XD


Jedenfalls wird für "Apocalypsia" jetzt erst mal kurz "Tanz der Dämonen" von Uwe Westfehling weggelegt - da war ich eh erst auf Seite 30 - und ich bin sehr gespannt, ob das Buch vom Inhalt her das Cover noch übertreffen kann ;]



Wie findet Ihr das Cover?

Montag, 6. Dezember 2010

Mein Nikolaus ist der Beste! ^.^

Guten Abend Ihr Lieben ^^

Na, war Euer Nikolaus auch so fleißig wie meiner?
Als ich heute früh aufstand, bin ich sofort erstmal zu meinen Schuhen geflitzt und hab geschaut, was drin ist ^^
Und was hab ich gefunden? Neben einem "After Eight"-Weihnachtsmann und einer kleinen Packung "Mon Chéri" (ich weiß, die Mischung ist ekelhaft, aber ich liebe es XD), steckte auch ein mittelgroßer, roter Umschlag in meinem Schuh ^^

Ich hab mich am Anfang wirklich gefragt, was das denn sein soll, bis ich die Thalia-Muse auf der Rückseite entdeckt habe ^.~ Ein Gutschein über 20€ und noch ein Internet-Gutschein über 5€ *freufreufreu*

Natürlich musste ich da heut früh gleich noch mal den PC anmachen und schauen, was ich dafür so alles bekommen könnte ^^ (ganz egal, dass ich dafür fast zu spät zur Arbeit gekommen wäre ;])
Meine Liste bestand aus:

- "Apocalypsia" von Andreas Izquierdo
- "Bartimäus - Der Ring des Salomo" von Jonathan Stroud
- "Reckless - Steinernes Fleisch" von Cornelia Funke
- "Veronika beschließt zu sterben" von Paul Coelho
- "Das böse Mädchen" von Mario Vargas Llosa

Da ich aber natürlich nicht alle haben kann (ich bräuchte einen 1000€ Gutschein, um all meine Buchwünsche erfüllen zu können und selbst dann müsste ich mir ein System anlegen :]), habe ich mich dann für das teuerste von allen entschieden: "Apocalypsia" von Andreas Izquierdo.

Ich hoffe, dass ich es mögen werde, wo doch das Thema so ausgefallen ist ^^ Ich werde Euch natürlich sofort Bescheid geben, wenn es bei mir eintrudeln sollte ^.~


Was hat denn der Nikolaus bei Euch feines gebracht?

Sonntag, 5. Dezember 2010

Berliner Weihnachtsmärkte ♥

Einen wunderschönen 2. Advent wünsche ich Euch :]

Gestern Abend war ich mit meinem Hasen und ein paar Freunden am Alexanderplatz auf dem Weihnachtsmarkt und jaaaah, dort ist ALLES zu teuer (Glühwein mit Schuss 4€ - ich hab mir an den Kopf gegriffen), aber es gibt dort, neben diesem merkwürdigen Greifarmen, wo man sich Kuscheltiere ergreifen kann XD, wirklich tolle Sachen.


Ich hab den Weihnachtsmarkt mit dieser Tüte hier verlassen:

Okay, nicht ganz mein Stil. Jeder, der mich gesehen hat, dachte sich wahrscheinlich auch "Ih, was für eine Tussi!", aber das in der Tüte ist mal gar nicht tussihaft:



Eine Tasche, die wie ein altes Radio ausschaut ;] Ich hab sie gesehen und mich sofort verliebt ^^ Man konnte sie in zwei Größen und drei verschiedenen Farben (schwarz, dunkelbraun und cognac) kaufen und weil ich sowieso noch ein Tasche für die Berufsschule brauchte, kam mir diese hier sehr gelegen ^^

Gekostet hat sie 25€ (die Kleine, die noch nicht mal halb so groß war hat 20€ gekostet... Logik?) und hat die Maße (BxHxT) 41cmx24cmx14cm.

Natürlich hab ich sofort noch nach eine Karte des Shops gefragt und heraus kam dann das:


Sind diese Dinger hääääääääässliiiiiiiiiich! Tut mir leid, ich bin ja echt nicht oberflächlich, aber wer sich sowas ins Zimmer stellt, der frisst auch kleine Kinder XD

Jedenfalls gibt es einen Shop hier in Berlin, der "Fluffy White Pink" heißt, und der bald einen kleinen Besuch von mir erwarten kann ^^ Zur Seite des Shops kommt Ihr hier.
Neben zuuuuu viel Hello Kitty Zeug gibt es dort scheinbar auch nette Klamotten. Ich glaub, ich werd den halben Laden fotografieren und dann ins Netz stellen, wenn ich da war XD

Wollt Ihr auch mal hin? Ihr findet den Laden in der Rosenthaler Str. 15 in 10119 Berlin Mitte.


Mögt Ihr solche ausgefallenen Taschen oder seid Ihr mehr für "einfacheren" Sachen?

Montag, 29. November 2010

Eine Tasche voller Bücher...

... so hat es sich jedenfalls für meinen Freund angefühlt, als er unsere Reisetasche in den dritten Stock tragen durfte ^^

Dabei war es gar nicht so viel ^^ Ich war am Wochenende wieder mal bei meinen Eltern und dabei natürlich auch wieder bei An- und Verkauf ^^ Dort habe ich das ergattern können:




"Der Medicus" von Noah Gordon


Dafür habe ich Katje Kesslers "Herztöne" abgegeben und musste nochmals 1.20€ bezahlen. Das Buch wollte ich schon vor der "Päpstin" lesen, weil ich gelesen hatte, dass es noch besser sein soll, aber ich hab es nirgendwo erstehen können. Jetzt bin ich Eigner :]




Weiterhin hab ich natürlich auch noch meine JuJu besucht und, nachdem ich "Lucian" wieder in ihrem Regal verstaut hatte, mir "Die Chroniken von Narnia" von C.S. Lewis geschnappt ^^





Die Filme hab ich nie gesehen, weil ich eigentlich generell vorher die Bücher lese und da jetzt der dritte "Narnia"-Teil in die Kinos kommt, hab ich diesen einfach mal als Aufhänger genommen, alle Teile dieser Reihe zu lesen ^^



Und weil ich manchmal auch Bilder zwischen den Buchstaben brauch, mussten diese Schätzchen mit:





"Goth" von Otsuichi und Kendi Oiwa

"A wonderful Wonderworld" Band 1 von QuinRosexSoumei Hoshino

"Angel Sanctuary" Band 3 von Kaori Yuki (auf Japanisch machts noch mehr Spaß XD)

"Black Butler" Band 1 von Yana Toboso


Den zweiten und den letzten hab ich noch nicht gelesen, aber wenn es mich an einem Tag mal überkommt, dann les ich die weg wie nichts ^^




Was haltet Ihr vom "Medicus" und den "Chroniken von Narnia" und mögt Ihr Mangas?

Sonntag, 28. November 2010

Isabel Abedi "Lucian"

Es ist vollbracht - ich bin fertig ^^



1. Inhalt

Als bei der 16jährigen Rebecca eines Nachts ein fremder Junge an der Starße vor ihrem Haus steht, fürchtet sie sich fast zu Tode. Doch es bleibt nicht bei dieser einem Begegnung mit dem Jungen. Beide treffen sich immer wieder an den unmöglichsten Orten und können bald nicht mehr voneinander lassen.
Als sich "Lucian", wie sich der Junge selbst nennt, Rebeccas Mutter, einer Psychologin, anvertraut und diese mitbekommt, wer das Mädchen ist, von dem dieser Junge spricht, schickt sie Rebecca mit dem nächsten Flug zu dessen Vater nach Los Angeles.
Doch Rebecca kann nicht ohne Lucian - sie isst und spricht nicht mehr, bis sie in eine Klinik eingewiesen werden muss.
Aber ohne, dass sie es merkt, ist ihr Lucian gefolgt, denn nur er kann verhindern, dass Rebeccas schlimmer Alptraum wahr wird.

2. Ausgabe

1. Auflage der Hardcoverausgabe aus dem Arena Verlag, Würzburg mit 553 Seten inklusive Danksagung.

3. Preis

Kostet als Hardcover 18.95€ und als Taschenbuch 12.40€. Ich hab es mir bei JuJu ausgeliehen.

4. Meine Meinung

Also ganz so schlimm sind die Extreme, die JuJu mir geschildert hat ("Endweder du liebst es oder du hasst es!") dann doch nicht ausgefallen.
Ich muss sagen, dass ich am Anfang sehr leicht in die Handlung gefunden habe, weil die Charaktere schön beschrieben sind. Die Handlung jedoch fand ich zwischendrin oftmals dröge und langweilig. Manchmal hab ich das Gefühl gehabt, dass Frau Abedi diese 550 Seiten pro Seite bezahlt bekommen hat und deswegen auch diese Anzahl vollmachen musste. Manche Sequenzen finde ich einfach überflüssig und langweilig.
Zum Ende hin wurde das Buch dann wieder sehr spannend und ich habe die letzten 150 Seiten in fast einem Rutsch durchgelesen.
Das Ende hat mir trotzdem nicht gefallen, denn irgendwie hatte ich mir dann doch etwas anderes vorgestellt.

Fazit: Ist ganz nett für ein oder zwei lange Herbst- bzw. Winterabende. Im Sommer wär es mir wie Zeitverschwendung vorgekommen, denn dann möchte ich mich nicht unbedingt mit der Gefühlswelt einer 16jährigen auseinander setzen.




Habt Ihr "Lucian" selbst gelesen und welche Meinung habt Ihr zu dem Buch? Könnte ihr mir andere Bücher von Isabel Abedi empfehlen?

Freitag, 12. November 2010

Es weihnachtet sehr...

Nein, dass wird jetzt kein Post darüber, dass mich schon seit Anfang des Monats diese Schokoweihnachtsmänner im Kaufland anbrechen, darüber rege ich mich im realen Leben schon genug auf XD


Also, ich hab gestern Abend mit meiner Mum telefoniert und ein Teil unseres Gesprächs drehte sich auch um Weihnachten - nicht nur wann ich denn in die Heimat komme, sondern auch, was ich denn als Geschenk bekomme ^^

Und was musste ich hören?

"Es wird dieses Jahr weder Bücher noch Büchergutscheine geben!"


Oh.Mein.Gott!
Wie soll ich das bitte überleben? Ich mein, ich hatte schon eine Liste von Büchern gemacht, die mir einfach zu teuer zum selbst kaufen sind ("Apocalypsia" oder der vierte "Bartimäus"-Teil zum Beispiel) und war drauf und dran sie meinen Eltern zu mailen - die können das ja dann ruhig dem Rest der Familie weitergeben ^^

Ich hab jedes Jahr Bücher bekommen und jetzt soll das etwa so schlagartig aufhören? Find ich ja gar nicht gut...


Wünscht Ihr Euch auch immer Bücher zu Weihnachten oder zum Geburtstag, die Euch sonst eigentlich zu teuer wären oder spart Ihr doch beharrlich drauf?

Donnerstag, 11. November 2010

Katja Kessler "Herztöne"

Es ist vollbracht und ich scheine beim in der Bahn lesen irgendwie langsamer zu werden...



(Ich entschuldige mich jetzt schon mal für die folgenden, schlechten Bilder meiner Bücher, aber wenn ich nach Hause komme, ist es bereits Dunkel -.-*)


1. Inhalt

Nach einer stürmischen Nacht mit Paul J. Ingwersen ist Lissie Lensen vollkommen niedergeschlagen. Paul hat sie schließlich mit Geld und einem üblen Brief sofort am nächsten Morgen abserviert; außerdem scheint er eine Freundin (Verlobte?) zu haben.
Das ist zu viel für Lissie und sie versucht diesen Typen einfach nur zu vergessen. Dabei soll ihr ihr Job bei der Frauenzeitschrift "Cleo" helfen, was aber in Anbetracht der Themen, die sich bearbeiten soll, nicht wirklich funktioniert.
Immer wieder schweifen Lissies Gedanken zurück zu Paul - vorallem an dem Tag, an dem sie entdeckt, dass sie schwanger ist...

2. Ausgabe

Erste Auflage der Taschenbuchausgabe aus dem Diana Verlag, München mit 416 Seiten inklusive Danksagung.

3. Preis

Kostet bei Amazon 8.95€. Ich habs beim An- und Verkauf für 2.95€ gekauft.

4. Meine Meinung

Normalerweise lese ich ja nicht diese Art von Lektüre, aber ich hab einfach mal einen Liebesroman gebraucht :)
Teilweise war es wirklich so süß und klischeehaft, dass ich schon Zahnscherzen hatte.
Die Charaktere waren manchmal wirklich platt, die Geschichte sehr vorhersehbar und der Plot nicht wirklich originell, trotzdem habe ich mich köstlich amüsiert, wie doof Leute sein können XD
Es war jetzt nicht der Oberhammer, aber ich hab mich unterhalten gefühlt und dafür, dass es so kurzweilig war, konnte man es doch schon mal verschlingen ;)



Wie steht Ihr zu dieser Art von Romanen? Lest Ihr lieber Liebesromane oder doch eher die "härteren" Sachen?

Sonntag, 31. Oktober 2010

"Du hast noch eine DVD von mir; dafür klau' ich mir jetzt ein Buch von dir!"

Genau das meinte ich gestern zu JuJu, aber dazu später mehr ;)


Ich war an diesem Wochenende auf Heimaturlaub und wie Ihr mich natürlich richtig kennt, war ich natürlich beim An- und Verkauf, um ein bisschen was Gelesenes loszuwerden und etwas Neues mitzunehmen :)

Dabei ist dann das hier raus gekommen:





"Vlad" von C. C. Humphreys

Ich habe dafür "In Flammen" und "Der Venusmörder" abgegeben und musste noch 1.70€ draufzahlen. Ist mir aber nicht schwergefallen, denn "Vlad" ist noch vollkommen ungelesen und hat, wie man auch auf dem Foto sieht, nur unten rechts einen leichten Knick im Einband.


Am Samstag war ich dann bei JuJu, um ein bisschen mit ihr zu schnacken und nach fast 6 Wochen wieder mal Zeit mir ihr zu verbringen <3

Dabei ist mir dann eingefallen, dass sie immer noch meine "Der Glöckner von Notre Dame" DVD hat (die ich übrigens schmerzlich vermisse, JuJu!), die ich dann einfach mal durch das hier ausgeglichen habe:


XD, Sie hat den Einband abgemacht, damit sie weiß, dass ihr ein Buch fehlt und das fehlende Buch in JuJus Schrank ist...


"Lucian" :) JuJu meinte, entweder liebe oder hasse ich es (ich steh langsam nicht mehr auf dieses Fanatsy-Zeug; bin ich dafür zu alt?) und jetzt werd ich mal sehen, wie es ist - vorher muss ich aber noch "Herztöne" zu Ende lesen.



Kennt Ihr "Lucian" oder "Vlad" und wie findet Ihr sie?

Freitag, 22. Oktober 2010

Tag: Meine 10 Lieblingsfilme

Getaggt wurde ich von JuJu und wie bei ihr, ist das auch bei mir kein Ranking, sondern ich führ die Filme einfach der Reihenfolge nach auf, so wie sie mir einfallen :)


1. DOGMA

Eigentlich hatte ich mir den Film nur gekauft, weil Alan Rickman (Snape aus den "Harry Potter"-Verfilmungen) darin mitspielt.
Mittlerweile hab ich den Film ungefähr 20000 Mal gesehen und kann ihn mitsprechen, wenn auch nur auf englisch XD
Die Handlung ist richtig lustig, wird nicht langweilig und die Schauspielerbesetzung ist genial :)



2. Dirty Dancing

Ja ja, ich weiß, was jetzt kommt, also spart es Euch bitte XD
Normalerweise bin ich wirklich kein Schmonzetten-Fan, aber hier will und muss ich eine Ausnahme machen :)
Meine Mama hat mich mit dieser Droge angesteckt, denn sie hatte noch eine steinalte Videoaufnahme von dem Film, dessen Farbe sich aber leider schon verabschiedet hatte.
Seit ich den Film aber auf DVD bekommen habe, hab ich ihn auch schon x Mal gesehen und kann nicht nur "Ich habe eine Wassermelone getragen!" auswendig ^^


3. The Dark Knight

Ja, der Joker ist schon was feines ;)
Gehört schon allein wegen ihm zu meinen Lieblingsfilmen, aber Harvey Dents Entwicklung ist fast noch krasser.
Ich mag die Special Effects sehr und die Handlung sowieso.
Schade, dass ich ihn nur einmal auf englisch geschaut hab, denn da ist er wirklich noch besser, als auf deutsch.


4. Der Glöckner von Notre Dame

Er steht hier stellvertretend für all meine geliebten Disney Filme, die mir nicht nur die Kindheit verschönert haben, sondern auch immer noch meinen Alltag mit tollen Ohrwürmern bereichern :)


5. Star Wars III - Die Rache der Sith

Der beste Film von den sechsen, nicht nur, weil Hayden Christensen sehr erwachsen ist ;)
Ich bin sowieso ein Trekki und auch ein Star Wars Fan, deswegen war ich unglaublich gespannt, warum Anakin zu Darth Vader wird und vorallem, wie.
Ich saß, als ich den Film im Kino sah, noch mindestens eine viertel Stunde da und hab über diese undenklichen Schmerzen sinniert, die Anakin da gehabt haben muss XD


6. Stirb langsam

Am Anfang eigentlich auch nur wegen Alan Rickman geschaut, dann aber total verliebt in diese Spannung - die anderen Teile sind auch gut, aber dieser hier ist der beste :)
Ich bin immer wieder von Rickmans Deutschkenntnissen beeindruckt, die man leider nur in der englischen Fassung hört - anders hab ich den Film auch noch nie gesehen ;)


7. Nur noch 60 Sekunden

Hier hat mich Hase angesteckt XD
Die gezeigten Autos sind klasse, auch wenn man gerne mal den Ton ausmachen kann, weil die Handlung irgendwie platt erscheint ;)
Hier war Angelina Jolie noch wirklich hübsch und hat eine tolle Rolle erwischt.
Ein Modell von "Eleonore" hab ich übrigens zu meiner bestandenen Fahrschulprüfung bekommen und ich hege und pflege sie ordentlich XD


8. Faust

Hier meine ich die Inszenierung mit Gustaf Gründgens, was sonst?
Die Atmosphäre ist toll und zieht sich durch die gesamte Aufzeichnung. Manche finden sie bedrückend und möchten beim Schauen am liebsten den Fernseher ausschalten, aber meiner Meinung nach macht diese die Inszenierung erst aus.
Danke an meine ehemalige Deutsch-Lehrerin, dass ich diesen Film kennen lernen durfte ;)


9. Fight Club

Dass Brad Pitt hier noch heiß war, muss ich sicherlich nicht dazu sagen XD
Mir gefällt der Film sehr, weil man beim ersten Schauen wirklich zu hören und überlegen muss, um am Ende dahinter zu steigen.
Schon alleine, weil ich mich für psychische Störungen interessiere, ist der Film ein absolutes Muss für mich ^^


10. Der Club der toten Dichter

Und zum Ende wirds noch mal intelektuell ;)
Meiner Meinung nach, die beste Vorstellung von Robin Williams. Toll gespielt sind aber auch seine Schüler und ich muss zugeben, dass ich am Ende schon ein paar Tränchen verdrückt habe :)


Ihr seht, ich bin nicht nur wiedersprüchlich, sondern auch unglaublich vielseitig XD
Ich mag ganz verschiedene Filme und lege mich nur sehr ungern auf ein Genre fest - na gut, Horror-Filme mag ich nicht; da wird sofort weggeschalten :)


Und hiermit wird der Tag weiter gereicht an:

Lisa von Blattgold
Avaríe von Wortzauber


Viel Spaß!

Dienstag, 19. Oktober 2010

Eigentlich hatte ich mich ja gefreut...

... auf diese neue Art Buch namens "Digi Novel".

Gestern habe ich nämlich, weil mein Hase so lang arbeiten war, Shakespeares "Othello" zu Ende gelesen und dann, während mein Hase "Fringe" geschaut hat, mit "Level 26: Dark Origins" begonnen.

*grusel*...

Ich hab bemerkt, dass ich wirklich alles lesen kann, ob blutig oder schmalzig, aber ich kann mir das total blutige einfach nicht als Film anschauen.

Ich bin noch nicht mal über die ersten 10 Sekunden des ersten drei minütigen Films hinaus gekommen, weil ich mich so gegruselt hab - mein Hase meinte, ich solle nicht so eine Tussi sein, aber ich konnte einfach nicht ;_;

Mittlerweile hab ich mich entschieden, das Buch auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, an dem ich ihm vielleicht eher psychisch gewachsen bin, denn zurzeit bin ich zwar gespannt, wie es weiter geht (wer wäre das bitte nicht?), aber irgendwie hab ich viel zu viel Angst ;_;


Ging es Euch schon mal so, dass ihr Euch einem Buch nicht gewachsen gefühlt habt?

Sonntag, 17. Oktober 2010

Carlos Balmaceda "Der Venusmörder"

Und da kommt schon das nächste Buch aus der Bahn - ich bin eindeutig zu viel unterwegs XD




1. Inhalt

In regelmäßigen Abständen werden in den Straßengräben rund um Mar del Plata tote Prostituierte gefunden. Doch die Leichen geben keinerlei Aufschluss über den Mörder.
Die Polizei geht von einem Serienmörder aus, der zu allen Frauen Bekanntschaften pflegte und sie dadurch, ohne das die Frauen sich wehrten, umbringen konnte.
Als die Frauen jedoch immer zerstückelter aufgefunden werden und am Ende einfach nur noch verschwunden bleiben, ist ein Seher die letzte Chance der Polizei, denn er kann nicht nur in die Zukunft, sondern auch in die Vergangenheit sehen.
Und doch will und kann er der Polizei nicht helfen, denn er weiß, was dann passieren wird.

2. Ausgabe

Erstausgabe der Taschenbuchauflage aus dem Piper Verlag mit 253 Seiten.

3. Preis

Ich hab es bei Hugendubel bei einer Aktion für 3.50€ gekauft. Normalerweise glatt 12€.

4. Meine Meinung

Nach den ersten paar Seiten hab ich mich wirklich gefragt, wie dieses Konzept bis zum Ende durchgehalten werden soll.
Die Handlung verläuft weitestgehend linear, wird aber aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt - aus der eines Polizisten, eines Journalisten und der des Sehers.
Durch die Kopplung der dreien kommt man natürlich bei guter Kombinationsgabe sehr schnell auf den Täter :) Ist aber nicht schlimm, weil es trotzdem immer noch interessant ist zu sehen, wie einfach alle in die falscxhe Richtung laufen.
Auch das Ende, bei dem man nicht alle Lösungen vorgeworfen bekommt, hat mir gut gefallen, dann muss man sich wenigstens auch am Ende noch ein bisschen anstrengen, um durchzublicken ;)
Trotzdem war ich nicht komplett überzeugt, denn an manchen Stellen war die Handlung dann doch etwas langatmig und es hätten für meine Begriffe ein paar weniger Erklärungen auch gereicht.



Kennt Ihr das Buch oder "Das Kochbuch des Kannibalen" von Balmaceda und wie findet Ihr es?

Freitag, 15. Oktober 2010

Minette Walters "In Flammen"

Das erste Buch, das ich in der Bahn zu Ende gelesen habe :)



via

1. Inhalt
In dem kleinen Örtchen Sowerbridge werden zwei alte Damen tot aufgefunden.
Sofort wird der Ire Patrick O'Riordan verdächtigt und, als Schmuck einer der Damen in seinem Zimmer gefunden wird, auch festgenommen.
Nur Siobhan Lavenham glaubt an die Unschuld des Mannes und versucht sie permanent vor Kommissaren zu vertreten.
Doch Siobhan ist die einzige im Dorf, die wirklich an Patricks Unschuld glaubt; unter den Bewohnern scheint ein Krieg Iren gegen Engländer entbrannt zu sein.
Als jedoch das Haus von Patricks Verwandten angezündet wird, scheint die Fehde außer Kontrolle geraten zu sein.
2. Ausgabe
Taschenbuchausgabe aus dem Goldmann Verlag mit 142 Seiten.
3. Preis
Das Buch gibt es ab 6.90€ bei Amazon. Ich hab es als preisreduziertes Mängelexemplar
erstanden; den Preis hab ich aber leider verlegt XD
4. Meine Meinung
Am Anfang dachte ich wirklich, dass das niemals Minette Walters geschrieben haben kann. Ich hab schon viele Bücher von ihr gelesen und keines war so vergleichbar "schlecht", wie dieses hier.
Anders als in "Die Frau des Zeitreisenden" kommt man hier mit den unterschiedlichen Zeitpunkten und den großen Zeitsprüngen total durcheinander, weil es innerhalb eines Kapitels gar keine Verbindung zwischen den Zeitsprüngen zu geben scheint.
Auch kommt man durch die Kürze der ganzen Geschichte gar nicht in den Genuss, die Story auskosten oder die Charaktere kennen lernen zu können.
Das lässt die Charaktere flach und den Plot unausgegoren wirken.
Alles in allem hat mir das Buch absolut nicht gefallen und ich hoffe, dass ich bald ein bessere von Minette Walters in die Hände bekomme.
Kennt Ihr Bücher von Minette Walters und wie findet Ihr sie?

Sonntag, 3. Oktober 2010

Meine Babys oder aus Drei mach Fünf :)

Natürlich hab ich Euch nicht vergessen, ich wollte bloß warten, bis ich heute auch die zweite Fuhre einräumen konnte :)

Nein, ich möchte euch natürlich nicht erklären, wie man einen Holzkohlegrill fachgerecht aufbaut, ich möchte euch natürlich vom Inhalt berichten XD

Alle Bücher kann ich euch hier natürlich nicht aufzählen, das würde absolut den Rahmen sprengen, aber ich kann euch mal so einen kleinen Einblick in die Kiste geben:



Ihr seht natürlich meine Reclamhefte, darunter findet man aber auch die "Betsy Taylor"-Reihe, "Die Geisha" und "Und vergib uns unsere Schuld", sowie "Scar Night".
In der zweiten Kiste waren dann meine "besseren" Bücher zu finden (natürlich alle in Folie verpackt XD)




Einmal meine neuen Bücher (siehe unten), "Long hard road out of hell", "Tote Mädchen lügen nicht", "Das Parfum" und "Die göttliche Komödie".

Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich noch lange nicht alle meine Babys bei mir habe und hier irgendwie mehr gelesene als ungelesene Bücher herum stehen XD Findet den Fehler ;)
Auch hab ich immer noch ein kleines Platzproblemchen, was bedeutet, dass ich nicht nach Themen unterteilen kann, sondern in "gelesen" und "ungelesen" unterteilen muss... Ich hoffe aber sehr, dass sich das in nächster Zeit noch ändern wird :)



Auch war ich mal wieder in der Heimat, um meinen - umgezogenen - An- und Verkauf zu besuchen, meine Tauschticketbücher abzuholen und einfach mal JuJu zu besuchen. Natürlich hat sich demnach auch ordentlich was an meinem SuB getan ;)

Von meinen letzten Tauschtickets habe ich mir folgendes geholt:


"Die 10. Symphonie" von Joseph Gelinek
"Level 26 - Dark Origins" von Anthony E. Zuiker

Beim An- und Verkauf hab ich das hier erworben:


"Herztöne" von Katja Kessler
"Mephisto" von Richrd Montanari

Und am heutigen Tag war ich mit meinem Hasen beim Verkaufsoffenen Sonntag der Potsdamer Platz Arkaden und da musste ich natürlich zu Hugendubel :) Erst hab ich die "Taschenbücher für je 3.50€" gar nicht gesehen und hab mich nur so umgeschaut (Gott, bin ich anspruchsvoll an Thriller geworden ._.), bis mich mein Hase so liebevoll auf diesen Stand hingewiesen hat ;)

Mitgenommen hab ich dann das hier:



"Der Venusmörder" von Carlos Balmaceda

Nach dem letzten hatte ich schon etwas länger gesucht und es nie gefunden, umso glücklicher war ich natürlich nach dieser Grabbelkistenaktion ;)
Über "Level 26" war ich auch überglücklich, es ist ein ungelesenes, nichtverkäufliches Leseexemplar und so erhalten, als hätte man es gerade erst gekauft ;)


Hase hat sich schon an den Kopf gegriffen, als er meine ungelesenen Bücher gesehen hat, aber wenn er mich schon auf die Grabbelkiste ansetzt, muss er mit den Konsequenzen leben ;)



Eine angenehme, lesereiche Woche wünsche ich euch!

Freitag, 24. September 2010

Nur noch ein Taa~aag ^.^

Hach, ich bin so froh, dass es schon Freitag ist, denn das heißt, dass morgen Samstag ist (wat eine Logik XD) und damit, dass morgen endlich meine Babys hier einziehen XD

Gott, ich hab heut so einen an der Klatsche, tut mir Leid ._. Na ja, jedenfalls will ich dazu einen schön ausführlichen Post machen, so mit Bildchen, fetter Schrift, eben allem Drum und Dran :)


Und noch etwas Neues: Tauschticket enttäuscht mich sehr: Ab 4. Oktober muss man pro Tausch eine Gebühr von 0.49€ bezahlen. Keine Ahnung, wer das jetzt genau bezahlen muss, ist mir ehrlich gesagt auch schnuppe. Ich hab nämlich meine restlichen drei Tickets unter die wilde Meute gebracht. Um genau zu sein, war es aber nur ein Ticket, das ich für "Die 10. Symphonie" ausgegeben habe. Die restlichen beiden darf mein Hase nehmen und sich was dafür ertauschen.

Bin ich Jesus? Wächst mir Gras aus den Händen? Nein? Dann werde ich auch nicht diese unsägliche Tauschgebühr bezahlen, sondern lieber meine gelesenen Bücher horten und sie, wenn ich in der Nähe bin, zum An- und Verkauf bringen. Hab ich nämlich noch was davon!


~So genug Luft abgelassen~


Gestern hatte ich übrigens mehr als Langeweile und bin zu DNA gestiefelt... Madame Tongtong (wie mich ein Kollege nennt.. wtf?) war beim Friseur und hat sich die Haare kürzen lassen... sehr kürzen lassen, sodass ich jetzt ein wenig ausschau, wie Madame Hooch, bloß ohne Gel XD Gut und ein bisschen länger sind die Haare auch, aber nicht viel :)

Mein Hase und meine Kollegen haben sehr positiv reagiert, was mir natürlich einen derben Egoschub verpasst hat :)

Jetzt aber genug Blabla. Wie gesagt, Sonntag dann einen Post über meine Babys - ick freu ma druff XD

Sonntag, 19. September 2010

Irgendwas läuft hier eindeutig falsch...

Ich war ja, wie schon mal geschrieben, am Wochenende bei meiner Familie in Braandenbuuuurg *sing* XD Na ja und weil mein Hase jetzt endlich ein großes Bücherregal gekauft UND zusammengebaut hat, war ich in der Lage, schon mal ein paar Bücher einzupacken, die meine Eltern dann in der nächsten Woche hier her befördern.

(Ich und die Kiste selbst tragen? Im Leben nicht, ich krieg die ja noch nicht mal hochgehoben XD)

Tja und als ich dann fertig mit Packen war, hat sich mir dieses Bild meiner obersten Fächer geboten:


Irgendwie sieht das ganz schön traurig aus, muss ich sagen ;_; Aber eigentlich ruft das Regal auch "Füll mich auf!" :)

Aber es tat mir schon Leid, dass ich nicht alle auf einmal mitnehmen konnte und jetzt doch noch welche in meinem "alten" zu Hause stehen.

Mal ein grober Überblick, wer alles mit durfte (absolut keine Gewähr auf Vollständigkeit (; ) :

~ Die "Betsy Taylor" Reihe von Mary Janice Davidson
~ "Die Geisha" von Arthur Golden
~ meine gesamten Reclam und Hamburger Lesehefte
~ "Die Frau des Zeitreisenden"
~ "fool" von *habichvergessen,sorry*
~ "Scar Night" von *siehe oben*
~ "Das Geheimnis der Hebamme" von Sabine Ebert
~ "Die Shakespeare Morde" von *habichauchvergessen XD*

Wie gesagt, absolut keine Gewähr auf Vollständigkeit. Es sind noch viel mehr, aber ich hab grad wirklich einen Blackout ;)

Es gibt aber auf alle Fälle einen ausführlichen Post nächste Woche um diese Zeit, wenn meine Babys bei mir eingezogen sind :)


Sooooo, und nun was anderes: Wie ihr da rechts seht, lese ich gerade "Othello" von Shakespeare - und habe mich dazu entschlossen, dazu kein Review zu machen, schließlich kann man bei dramatischen Texten den Inhalt in einem Satz zusammen fassen und bei der Deutung... Tja, vielleicht hab ich die ganze Sache ja komplett falsch verstanden?

Deswegen müsst ihr euch jetzt damit begnügen, dass ich sage "Okay, Leute, ich habs gelesen, aber ich sag euch nicht, wie's war :)" Ich mag Dramatik, aber Interpretieren hatte ich im Leistungskurs, das brauch ich nicht nochmal :) Ich hoffe, ihr versteht das ;)


Lest Ihr freiwillig dramatische Texte oder "müsst" Ihr? Und wie steht Ihr eigentlich zu dramatischen Texten?

Samstag, 18. September 2010

Tom Sharpe "Schwanenschmaus in Porterhouse"

Eeee~endlich hab ich es geschafft ^.^



1. Inhalt

Als Sir Godber das College Porterhouse übernimmt, herrschen dort katastrophale Zustände: Es werden tausende von Pfund in nur ein Dinner investiert und nebenbei auch noch Titel an unbegabte Schüler reicher Eltern verkauft.
Doch Godber will alles ändern: Den Speisesaal in eine Kantine verwandeln, den Titelverkauf beenden und vor allem das College für weibliche Studenten öffnen.
Dabei tritt er natürlich den Fellows des College auf den Schlips, die auf keinen Fall an ihren alten Traditionen rütteln wollen.
Doch Godber hat sich mit seiner Veränderungswut nicht nur mit den Fellows angelegt, sondern auch mit Skullion, dem Oberpförtner des College, der um jeden Preis seine Anstellung behalten möchte.

2. Ausgabe

Ich besitze ernsthaft eine Taschenbuchausgabe aus dem Jahre 1987 XD Sie hat 256 Seiten.

3. Preis

Meine Ausgabe ist natürlich auch noch in D-Mark ausgezeichnet (DM 12.90). Jetzt kostet diese Ausgabe ab 0.01€ bei Amazon XD Da hab ich mich mit meinen 2€ ja mal total bekauft :)

4. Meine Meinung

"In meinen Augen fällt vorehelicher Verkehr in die Kategorie Einbruchdiebstahl."
Wer jetzt denkt, in diesem Buch würden - wie in "Wilt" - nur solche Sätze vorkommen, bei denen man schon vor Lachen Tränen in den augen hat... Na ja, derjenige hat sich echt getäuscht.
Ich fand das Buch extrem lngatmig und lanweilig; Attribute, die bei einem Sharpe Buch im Leben nicht vorkommen sollten.
Für mich ist das Buch absolut keine Glanzleistung. Der Plot an sich ist zwar echt gut gedacht - leider aber nicht ausgeführt.
Den Charakteren fehlt der Tiefgang und irgendwie auch... der Charakter XD
Wie man sieht, ich war nicht begeistert...

Kann man gelesen haben - muss man aber nicht.





Freitag, 17. September 2010

Damit ich endlich mal wieder Erfolgsmomente habe...

Lang ist es her, seit ich mich das letzte Mal gemeldet hab - Asche auf mein Haupt XD

Aber ich muss wirklich zugeben: Ich habe keine Zeit zu lesen... Wirklich, meine Ausbildung ist so anstrengend, dass ich es kaum auf die Reihe bekomme. Vielleicht muss sich mein ganzes Leben aber auch erstmal auf diese ganze neue Sache einspielen.


Ich werde demnächst versuchen, in der Bahn Richtung Arbeit und im Bus Richtung Berufsschule zu lesen (Ich fahr so lang, das lohnt sich XD), damit hier mal wieder etwas Leben in die Stube kommt :)
"Schwanenschmaus in Porterhaus" hat nämlich seit zwei Wochen nicht abgenommen und das kratzt schon irgendwie an meiner Ehre ;)


Und damit ich wirklich mal ein Erfolgserlebnis hab, werd ich dieses Wochenende - das ich in der Heimat verbringe - ein paar ungelesene Manga mitbringen und diese hier vorstellen.

Ich denke, das ist eine schöne Erweiterung für den Blog - Was meint ihr?

Sonntag, 5. September 2010

Mamma mia, Mamma mia, Mamma mia, let me go ^_^



Die Überschrift ist eine kleine Anspielung, nämlich auf da Geschenk, das ich von meinem Hasen zu unserem 4jährigen Bestehen bekommen habe:


Ich geh am 23.10.2010 zu "We will rock you!" ins Theater des Westens :D Wie geil bitte??? Bin total gespannt, wie es werden wird, vor allem, weil es ja schon in Stuttgart so ungemein erfolgreich war :)
Nächstes Jahr geht es dann zum Udo Lindenberg Musical "Hinterm Horizont" und dann warte ich gespannt drauf, ob "Wicked! - Die Hexen von Oz" auch noch mal nach Berlin kommt, damit ich es mir noch mal angucken kann ;) Ich kann es echt nur empfehlen; wer also in der Nähe von Oberhausen wohnt: Unbedingt hingehen! Es lohnt sich!


Jetzt hab ich aber genug Fremdwerbung gemacht (vorallem, weil ich noch nicht mal was für kriege XD).
Kommen wir jetzt zu den bibliophilen Seiten des Lebens :)

Ich war am Wochenende bei meinem An- und Verkauf und habe dabei dieses Schnäppchen geschossen:



"Das geheime Wissen des Alchimisten" von Rainer M. Schröder


Dafür hab ich das "Lesebuch für Diven", "Grappa und die Nackenbeißer" und "Grappa und die acht Todsünden" abgegeben und musste nichts mehr zu zahlen.
Natürlich ging das Buch sofort mit nach Berlin, denn ich hoffe, dass ich in einer ruhigen Stunde heute endlich mal den Sharpe zu Ende lesen kann :)



Jetzt noch was Organisatorisches: Ich bin von Montag bis Mittwoch mit meinen Mit-Azubinen auf Studienfahrt (aka Klassenfahrt XD) und werd deswegen nicht zu bloggen kommen. Außerdem muss ich mir jetzt erstmal meinen neuen Alltag organisieren, denn ich gehe seit vergangenen Mittwoch arbeiten. Ich werd deswegen vielleicht nicht mehr jede zwei Tage bloggen können, aber ich bemüh mich, eine schöne Regelmäßigkeit hinzubekommen :)


http://www.dshini.net/de/spage/25evf283-c9fd-ed24-794d-fc45527fe6d4 title="Dshini.net">

Dienstag, 31. August 2010

Boah....

Ich komm gerade von einer kleinen Spritztour wieder, die mich eigentlich nur zur Bank und noch mal schnell zu Kaisers führen sollte, wäre da nicht dieser bekloppte Automat der BVG gewesen...
Eigentlich wollte ich eine Viererkarte kaufen, damit ich morgen an meinem ersten Arbeitstag auch noch gut hin und zurück komme. Dass eine Viererkarte 8€ kostet, ist eigentlich schon eine absolute Unverschämtheit, dass der Automat aber noch nicht mal mit meinen beiden Fünfern klar kam, ist die andere X.X

Ich also nur ein Einzelfahrticket für geschlagene 2.10€ (!!!!!) gekauft und ab zur Bank.

Als ich dort wieder raus kam, hab ich nur den Kopf geschüttelt und bin die restlichen Stationen bis nach Hause gelaufen, weil ich echt keinen Bock auf noch mehr Stress mit dem Automaten hatte ._.


Na ja, wenigstens hatte meine Irrfahrt auch was gutes: Den ersten Buchladen konnte ich noch links liegen lassen... In den zweiten musste ich dann rein XD
Hach... wenn ich nur nicht schon so viele Bücher hätte und nicht wüsste, wohin damit *seufz*

Ganz doll angesprochen haben mich "Der Venuspakt" von Janine Krock - hat als Taschenbuchausgabe ja noch ein tolleres Cover als als Hardcover ^.^ - und zwei Bücher von Andreas Winkelmann: "Hänschenklein" und "Tief im Wald unter der Erde". Beide kosten zusammen statt 18€ nur 13€ und ich musste mich wirklich schon mit Gewalt davon wegreißen (und mit dem Gedanken, dass ich noch eine Monatskarte brauche ;_;).


Na ja, ich hoffe, sie sind bald mal drin, schließlich habe ich grad wieder in die Lesewelt zurück gefunden und bin bei "Schwanenschmaus in Porterhaus" auch schon wieder relativ weit... wenn nur immer RTL mit seinem Assi-TV nicht wäre XD




[EDIT:] Danke an Lisa von Blattgold, die mich drauf hingewiesen hat, dass es den "Venuspakt" noch nie als Hardcover gab XD Ich gehe bei manchen Erscheinungen einfach viel zu schnell vom Hardcover aus, aber beim nächsten Mal recherchiere ich besser, versprochen :)

Montag, 30. August 2010

Endlich mal wieder gute Neuigkeiten ^_^

Ich hab meine OP gut überstanden, seh nicht mehr aus, wie ein Backenhörnchen und kann euch damit von ein paar kleinen Neuigkeiten berichten:
Also einmal kam an meinem Geburtstag ein Tauschticket-Päckchen bei mir an, das die folgenden Bücher enthielt:


"Die gebundenen Füße" von Kathryn Harrison
"In Flammen" von Minette Walters
"Der Pferdeflüsterer" von Nicholas Evans


Hab ich mich natürlich seeeehr drüber gerfreut, vorallem, weil ich alle für nur ein Ticket bekommen habe :)



Die zweite Neuigkeit: Ich bin jetzt Vollzeit-Berlinerin, meine Bücher aber sind Vollzeit-Brandenburger XD Ich darf laut meinem Hasen immer nur eine bestimmte Anzahl von Büchern hier haben, die dann erstmal gelesen werden müssen, bevor ich wieder neue nach Berlin holen darf. Das ist zwar wirklich unmenschlich, ABER es verleitet mich nicht dazu, ständig neue Bücher zu kaufen, da ich erstmal die fünf, die hier liegen, lesen muss, bevor wieder andere dazu kommen.


Na ja, da hat sich mein Hase wohl durchgesetzt... Aber der neue IKEA-Katalog verrät mir eine Preissenkung bei Billy-Regalen... ob er sich da nicht zu früh gefreut hat XD


Schönen Wochenanfang euch allen!

Freitag, 27. August 2010

Weisheitszahnflauten-Füller

Geklaut bei JuJu, die es auch von jemandem geklaut hat, der es geklaut hat XD


Was ist die erste Sache, die dich an einem Menschen interessiert, den du kennenlernst?

Eigentlich, was er zur Zeit liest. Man kann dadurch meistens nicht nur wunderbar auf den Charakter desjenigen schließen, sondern auch sofort ein Gesprächsthema aufbauen.
Hat derjenige aber ghar kein Gespür für Bücher... na ja, dann muss ich mir halt was andres ausdenken ^_^

Eine Eigenschaft, die einen Menschen für dich sofort unsympatisch macht?

Wenn ich merke, dass man keine eigene Meinung hat und einfach nur ein typischer Mitläufer ist.
Ich sage oft, gerne und meistens nicht sehr sensible meine Meinung, da sollte man schon mit klar kommen und nicht sofort "ja und Amen!" zu sagen.

Was hälst du von den "Asi-Pseudo-Dokus", die zur Zeit die Privatsender so überfluten?

Also, zurzeit machen sie mir noch viel Spaß, da ich echt den ganzen Tag Zeit hätte, den Schund zu gucken XD Aber ich muss echt sagen, dass es zwischen den Dingern wirklich Unterschiede gibt Dieses "X-Diaries" (eine halbe Stunde) macht nämlich echt so doof, wie den ganzen Tag RTL gucken XD

Wenn du nur ein Lied auf deinem mp3-Player haben könntest, welches wäre es und warum?

"Back to Cali" von Myles Kennedy und Slash, weil es einfach grandios ist und zu jeder Situation passt.



Welchen Film hast du in deinem Leben am öftesten gesehen?

Also endweder einen Disneyfilm, wie z.B. "Die Schöne und das Biest" oder "König der Löwen", oder es sind "Dirty Dancing" oder "DOGMA"

Gibt es etwas, wovor du völlig unbegründet panische Angst hast?

Clowns. Und ich habe keine Ahnung warum. Mein absoluter Angstfilm ist dementsprechend "Es" von Stephen King.Ich hab ihn wirklich mal gesehen, aber das hat diese Angst nur noch mehr angestachelt. Ich werde wohl nie einen Clown zum Geburtstag meinesKinds einladen XD


Ist die aktuelle Hetzjagd gegen Google begründet oder übertreiben die panischen Datenschützer?

Ich wohn jetzt in einem Altbau und den meisten Teil des Tages bin ich eh auf Arbeit gefangen. Außerdem gibts bei mir um die Ecke keinen Sexshop, wo man mich aus Versehen fotografieren könnte. Ist mir also Rille...


Dein Traum-Haustier: Eher reinrassig vom Züchter oder ein Streuner aus dem Tierheim?

Tierheim-Streuner tun mir immer unendlich leid, deswegen würd ich wohl eher ein Tier aus dem Tierheim nehmen. Aber eigentlich ist mir das ziemlich egal. Ich mag Tiere sehr, da ist es egal, wo es her kommt.


Sonntag, 22. August 2010

Jaaah ich bin alt... und dazu tut mir auch noch der Kiefer weh...

Das Jüngste Gericht ist da: Ich kann nicht mehr lesen... jedenfalls nicht, wenn mir das Blut in den Kiefer schießen und mir selbiger tierisch weh tun soll XD

Ich hatte am vergangenen Freitag meine Weisheitszahn-OP (alle vier auf einmal unter Vollnarkose), am Samstag hatte ich Geburtstag und heute seh ich aus, wie ein Backenhörnchen ^_^

Echt nicht schick. Ich hab Probleme, nach unten zu gucken (wie beim Tippen gerade, deswegen verzeiht bitte eventuelle Schreibfehler) und mich zu bücken (ich kann mir noch nicht mal alleine die Schuhe zu machen - ich fühl mich wie eine alte Frau ._.).

Aber ein Gutes hat die ganze Sache ja: mein Magen knurrt den ganzen Tag nach was zu essen, aber ich kann nicht XD endlich ist der richtige Zeitpunkt zum Abnehmen gekommen XD

Na ja, aber viel wichtiger für diesen Blog: Ich hab Probleme zu lesen, weil ich nicht richtig nach unten gucken kann und eigentlich permanent meine angeschwollenen Backenhörchenwangen kühlen muss. Deswegen wird es wohl bis zum nächsten Buchreview noch ein wenig dauern.


Ich hoffe, Ihr seid nicht böse und bleibt mir trotzdem treu :)

Mittwoch, 18. August 2010

Suzanne Visser "Das japanische Rätsel"

Das erste Buch, das ich auf der neuen Couch zu Ende gelesen habe ^_^


1. Inhalt

Die "Fischmorde" halten nicht nur ganz Japan in Atem. Sieben Auslnder wurden bereits tot und "angerichtet" wie Fisch bei einem Essen aufgefunden.
Jetzt nimmt sich ein internationales Team der Ermittlungen an und sieht sich immer wieder mit der doch so anderen japanischen Kultur konfrontiert.
Noch wissen sie nicht, dass gerade diese Kultur den Schlüssel zu der Lösung des Falls darstellt.

2. Ausgabe

1. Auflage der Taschenbuchausgabe aus den List Verlag mit 360 Seiten inkl. Glossar.

3. Preis

Es scheint bei Amazon vergriffen zu sein und bei Libri nicht mal im Programm. Angeblich hat es mal 8.95€ gekostet. Ich hab es für 2.50€ und ein bisschen lädiert beim An- und Verkauf gekauft.

4. Meine Meinung

Vorab: Wer sich hier einen total spannenden Thriller erwartet, liegt vollkommen falsch. Das Augenmerk wird weniger auf die Morde als auf die japanische Kultur und ihre Wirkung auf Ausländer gelenkt.
Das kann in vielen Teilen des Buches sehr interessant sein, weil man so auch mal etwas lernt, was in keinem dieser schönen Japan-Führer drin steht. Am Ende des Buches ist es ein wenig langatmig, da man sich dann nur noch auf einen Aspekt beschränkt.
Besonders gut fand ich, dass man manche japanischen Wörter nicht übersetzt hat. Sie bleiben in der Muttersprache, was der Atmosphäre sehr gut tut. Die nicht übersetzten Wörter sind nachstehend im Glossar auch noch einmal übersetzt, sodass man nicht auf dem Trockenen gelassen wird.
Alles in allem wohl eher für die Leute geeignet, die sich sehr für Japanische Kultur interessieren, als für solche, die gerne blutige und spannende Krimis lesen.



Kennt Ihr das Buch und was haltet Ihr davon?

Montag, 16. August 2010

Berlin - love it or leave it! | oder: Ich habe tatsächlich wieder nach Hause gefunden XD

Ja, heute ist der erste Tag, an dem ich mich wirklich mal alleine in good old Börlin herum getrieben habe :)

Mein Hase hat praktische Meisterprüfung in dieser Woche und ist deswegen jeden Vormittag/Mittag/Nachmittag bis 15 Uhr nicht zu Hause - da muss Charles sich doch ein bisschen beschäftigen ^^

War heute früh kurz vor 10 Uhr im Hafen (ein kleines Einkaufszentrum, aber für mich reichts (:), weil ich noch ein bisschen was für den Täglichen Bedarf brauchte und bin dann da mal ein bisschen durch die Läden gesaust.
Dabei war ich kurz davor 5 baugleiche Taschen zu kaufen und das dm-Regal leer zu machen; ist aber nicht passiert und da bin ich ganz stolz auf mich ;)

Nachdem ich meinen kleinen Einkauf nach Hause geschleppt hatte, musste ich noch mal los, weil ich im Kaufland was umtauschen musste... Was ein Glück, dass auf der Route auch meine Bibliothek liegt XD

Ich mich also todesmutig weil alleine in die U-Bahn gestürzt und in Alt-Tempelhof fast in den falschen Bus eingestiegen XD Man muss dazu sagen, ich hab echt ne Orientierung wie eine Bockwurst, deswegen mss ich vorher immer ganz genau auf dem Stadtplan gucken, wo ich denn nun genau hinmöchte.

Wie dem auch sei, ich bei Kaufland alles umgetauscht und mich dann auf den Weg in die Götzstraße gemacht... aber, wo war die gleich nochmal? Das hatte ich nämlich nicht nachgeschaut und musste erstmal ein paar Passanten belästigen, bis ich endlich am Ziel angekommen war.

Das "Eva-Maria-Buch Haus" *seufz* Ich mich ganz freundlich angemeldet und die nette Dame hatte mir auch ganz toll alles erklärt. Mitgenommen hab ich aus dem großen Angebot noch nichts... Ich weiß aber, dass ich mit diesem Ausweis in der Hand nie wieder ein Buch, wovon ich vorher nicht weiß, ob es mir gefällt, kaufen werde... Das Ding ist RIESIG!!!

Tja und danach bin ich wieder nach Hause getingelt, hab was gegessen und warte jetzt sehr geduldig darauf, dass unserem Luftbett endlich mal die Luft ausgeht, damit ich es durch die Tür kriege XD

Samstag, 14. August 2010

Ulrike-Christine Sander "Lesebuch für Diven"

(ein wunderschönes Parkett, dass ich da habe XD)


1. Inhalt

Das Lesebuch vereint antike und moderne Texte über Schönheit und die Frauen, die sich ihrer bedienen - auf welche Art und Weise auch immer.
Dabei kommen Texte von Henrik Ibsen, Heine Heine, E.T.A. Hoffman oder dem antiken Schreiber Lukian zusammen.

2. Ausgabe

Taschenbuch aus dem S. Fischer Verlag GmbH mit 187 Seiten inkl. Quellenverzeichnis.

3. Preis

Das Lesebuch kostet 4.95€ - ich hab es bei einer Thalia Aktion für 2.50€ gekauft.

4. Meine Meinung


Wie schon gesagt, vereint das Buch antike wie moderne Texte. Dass ich mich bei manchen Antiken etwas schwer getan habe, muss ich wohl nicht betonen :)
Allgemein fand ich die Auswahl der Texte gut, wenn auch nicht ganz ausgewogen. Für meinen Geschmack, waren ein wenig zu viele antike, besser gesagt "ältere" Texte vorhanden. Mir kam die Venus eindeutig zu oft vor.
Überrascht hat mich der Text von Henrik Ibsen "Hedda Gabler", den ich mir sehr wahrscheinlich nochmal als gesamten Text zulegen werde, nur damit ich weiß, wie es ausgeht :)

Donnerstag, 12. August 2010

Gabriella Wollenhaupt "Grappa und die Nackenbeißer"



1. Inhalt

"Nackenbeißer" - so nennt Maria Grappa die Romane, die Lilo von Berghofen schreibt; "Weil auf dem Cover meist junge Frauen abgebildet sind, über die sich ein Kerl beugt - und zwar so, als würde er seine Zähne gleich in ihren Nacken schlagen will!".
Über von Berghofen soll Grappa eine Homestory schreiben, doch sie kommt nicht mehr dazu, da Lilo tot in ihrem Haus aufgefunden wird.
Am Anfang führen alle Spuren zu Grappas Chef, dessen Unschuld sie jedoch beweisen kann.
Doch Lilo war nicht nur Schriftstellerin, sondern auch selbsternannte Magierin, die viele Kunden hatte.
Durch diese Kunden findet Grappa dann auch die Lösung, dieses "magischen Mordes".

2. Auflage

Taschenbuchausgabe aus dem GRAFIT Verlag GmbH mit 250 Seiten.

3. Preis

Kostet auf dem "freien" ^_^ Markt 8.95€. Ich habs beim An- und Verkauf für 2.70€ gekauft.

4. Meine Meinung


Wie auch schon das vorherige Buch, das ich gelesen hatte, war auch dieses nicht besonders anspruchsvoll ^_^"
Mich hatte einfach der Titel und der Klappentext gereizt.
Es war mal wieder ganz amüsant, wenn ich auch manchmal mit den Verbindungen zwischen den handelnden Personen nicht so richtig hinterher kam.
Am Ende war ich trotzdem ein bisschen enttäuscht - ich bekam die Lösung so ein bisschen vor die Füße geworfen, was ich nun mal wirklich nicht ab kann.
War ganz nett, ist aber mehr was als Urlaubslektüre oder wenn man wirklich gar nichts mehr im SuB hat :)


Dienstag, 10. August 2010

Claus Cornelius Fischer "Und vergib uns unsere Schuld"


1. Inhalt

Im Vondelpark in Amsterdam wird ein ermordeter, übel zugerichteter Junge gefunden. Alle Spuren, die der Commissaris Bruno van Leeuwen verfolgt, laufen ins Leere.
Bis er jedoch auf den Virologen Josef Pieters trifft. Dieser war im Dschungel von Neuguinea auf eine Krankheit gestoßen, die Creutzfeld-Jacob sehr ähnlich ist.
Diese Krankheit betrifft van Leeuwen auch persönlich, denn Creutzfeld-Jakob ist Alzheimer sehr ähnlich, der Krankheit, an der van Leeuwens Frau Simone leidet.
Als ein zweiter toter Junge auftaucht, ist van Leeuwen klar, dass er ungewöhnliche Wege gehen muss.

2. Ausgabe

1. Auflage der Taschenbuchausgabe, erschienen in der Verlagsgruppe Lübbe mit 352 Seiten inkl. Danksagung.

3. Preis

Kostet normal im Buchladen 8.95€. Ich hab es bei Thalia in einer Aktion für 3.50€ gekauft.

4. Meine Meinung

Ich hab am Anfang nur ein wenig schwerlich in die Geschichte gefunden. Auch hat es mich ein wenig irritiert, dass ich nicht sofort über den ganzen Obduktionsbericht bescheid wusste - ich steh ja schließlich auf eine Beschreibung bis zur letzten Wunde ^.^
Das war dann aber gar nicht so schlecht, da man dann nicht sofort den nächsten Schritt des Commissaris vorher ahnen konnte.
Was mir wirklich nicht so gut gefallen hat, war, dass das Privatleben des Commissaris mir ein bisschen zu viel vorkam. Bruno wäre wahrscheinlich auch auf die Lösung des Falls gekommen, wenn nicht so viel von seiner Frau berichtet worden wäre.
Alles in allem fand ich das Buch aber unterhaltsam und ich denke, dass ich auch die Nachfolger lesen werde.


Kennt Ihr die Reihe und habt Ihr vielleicht sogar schon mehrere Bücher gelesen?


Montag, 9. August 2010

Wenn die Postfrau drei Mal klingelt ♥

Endlich ist alles komplett da, sodass ich Euch nicht alles einzeln zeigen muss ^^

Also erstmaaaal: Meine Mangas. Ich habe doch fast 40€ durch Tauschticket gespart, ist mir mal aufgegangen, als ich die guten Stücke endlich im Regal stehen sah.



Band 1-3 sind benutzt - sieht man ein bisschen an den Ecken, aber sowas kann auch bei schlechtem Einpacken passieren. Band 4-6 sind komplett unbenutzt und ich bin sooo froh, dass ich sie hab, denn sie sind einfach wundervoll. Sorry, aber ich könnt ich laute Jubelschreie ausbrechen ^.~

Und dann kam neben den beiden Päckchen ja auch noch ein anderes, gefüllt mit dem hier:



"Die Stadt der Blinden" von José Saramago

Ich hab bisher noch nicht reingelesen, da ich gerade wirklich noch sehr von CCF in Anspruch genommen werde - aber na ja, das dauert ja auch nur noch 50 Seiten an XD
Muss auch sagen, dass ich es nicht sofort lesen kann, erstmal muss ich den bestehenden SuB ein wenig abbauen - was bei mir aber langsam zu einer Lebensaufgabe ausartet, da immer neue Bücher dazu kommen X.X


Sooo und nun noch ein kleiner Beitrag der Peinlichkeiten vom Wochenende:

Kennt ihr das: Im Fernsehen läuft nebenbei irgendeine dämliche Promishow mit... nun ja... y-Promis, darunter auch einer, der mal in einer ach so tollen Popstars-Castingband war. Daraufhin wird das erste Lied dieser Band eingespielt und bei euch im Kopf machts "Klick" und das Lied geht nicht mehr weg?

So geschehen bei mir... Und ich bin echt nicht stolz drauf XD Keine Ahnung, was da bei mir im Hintergrund lief, als ich am PC saß, jedenfall spielten die auf einmal "Sweetest Poison" von dieser komischen "NU Pagadi" Band *schüttel*

Ganz schlimm dabei folgende Zeilen:

"Willst du die Engel fallen seh'n, bis sie in Tränen vor dir steh'n? For my sweetest Poison"

Allein diese Zeilen reichen aus, um in meinem Kopf mindestens fünf Plots für schlechte, dusselige und vor Kitsch triefende Harry Potter Fanfictions zu erstellen...

Na ja... Jedenfalls läuft das Lied jetzt bei mir in Dauerschleife XD


Mittwoch, 4. August 2010

Wer hätte das denn gedacht?

Jaaa, ich hatte ja hier schon von meinem Unglauben an tauschticket.de berichtet und ich muss sagen:

Ich nehm alles wieder zurück!

Gut, dass man ziemlich lange wartet, bis einem mal ein Buch abgenommen wird, kann man nicht bestreiten - aber wer hat denn gesagt, dass ich nur Bücher da einstelle?

Tatsächlich verdiene ich meine Tickets fast ausschließlich mit PC-Spielen, gesponsert von Papi und Hase. Das geht schnell, davon hat jeder was und wenn man sich bei tauschticket.de anmelden kann, kann man auch ein Spiel installieren (hofft man jedenfalls XD)

Also, was hat tauschticket.de bei mir gebracht?

Ich habe drei Spiele und zwei Bücher, mein Papi mindestens 4 Spiele und zwei Filme und mein Hase ca. sieben Spiele weniger.


Dafür hab ich mir dann auch was geleistet:

a) Ich hab mir in den Kopf gesetzt, meine Sammlung an "Angel Sanctuary" Bänden voll zu machen. Band 20 hatte ich schon. Am letzten Samstag kamen Band 1-3 und jetzt erwarte ich Band 4-6. Wenn ich so weiter mache, kanns also nicht mehr lange dauern, bis ich (mit sehr viel mehr Geld in der Tasche, als wenn ich sie alle gekauft hätte) meine Serie voll hab.

b) Mit einer guten Freundin tausche ich mich gerne über kürzlich gelesene Bücher aus und diese hat mir einen neuen Tip gegeben: "Die Stadt der Blinden" von José Saramago. Das hab ich mir für lediglich ein Ticket bestellt und auch das müsste bald bei mir ankommen.


Entgegen meiner vorherigen Meinung muss ich wirklich zugeben, dass tauschticket.de wirklich eine Alternative zu meinem geliebten An- und Verkauf ist.

Trotzdem werd ich dem solange treu bleiben, wie es geht ^^


PS: Ihr hattet es ja vielleicht schon ein wenig an der rechten Seite gesehen, aber sicherlich nicht richtig erkannt: Mein Dshini-Banner. Ich hab zurzeit nur wenig Geld, um mir nagelneue Bücher zu kaufen, deswegen ist das ein gute Alternative für mich. Ich werd jetzt unter jeden Post, den ich mache, meine Signatur an hängen und wäre Euch dankbar, wenn ihr einmal am Tag draufklicken könntet. Das kostet Euch nichts und ihr geht damit auch keine Verpflichtung ein. Aber je öfter Ihr drauf klickt, desto eher könnt Ihr Euch auf ein Review des Buches freuen ^^


Donnerstag, 29. Juli 2010

Gabriella Wollenhaupt "Grappa und die acht Todsünden"

Mal schnell was zwischendurch...



1. Inhalt

Auf die Journalistin Grappa wartet ein pikanter Fall: In einer Villa werden sieben Leichen gefunden, die während eines Abendessens durch ein Gas starben.
Alle sieben verbinden die sieben Todsünden und Grappa bekommt immer wieder Briefe, in denen diese Todsünden durch Psalme erläutert werden.
Doch dann bekommt Grappa einen Brief, der ihr selbst die achte Todsünde zugedenkt und sie bemerkt, was alle Opfer miteinander verbindet.

2. Ausgabe

Taschenbuch aus der genehmigten Sonderausgabe für den Tandem Verlag GmbH

3. Preis

Kostet als eine andere Taschenbuchausgabe 8.50€. Ich hab es für 2€ beim An- und Verkauf gekauft.

4. Meine Meinung

Hab mal wieder nicht mitgechnitten, dass ich in eine Reihe hineinrutsche. War aber nicht schlimm, da nicht allzuviel verraten wird.
Im Allgemeinen war die Handlung auch sehr amüsant. Was mir aber nicht so gefallen hat, war dieser Ruhrpott-Dialekt, den ich mal gar nicht abkann.
Sonst wirklich lustig, wenn auch sehr vorhersehbar. Eigentlich eher für Urlaub und Strand geeignet; man kann sich gut davon berieseln lassen.
Das andere Buch, das ich noch aus der Reihe hab, werd ich aber jetzt noch nicht lesen. Vielleicht "reift" es ja noch und wird entgegen aller Erwartungen doch noch ein bisschen anspruchsvoller XD

Kennt jemand von Euch diese Reihe und wenn ja, wie findet Ihr sie?

Donnerstag, 22. Juli 2010

Einfach nur unmenschlich...

... ist das, was gerade von mir verlangt wird.

Da ich nämlich gerade umziehe (ach nee, hab ich ja noch nicht oft genug erwähnt), müssen natürlich auch meine heißgeliebten Bücher mit.
Doch jetzt eröffnet sich mir ein riesen großes Problem: Es wird nur einen Bücherschrank geben, der ins Arbeitszimmer kommt und damit nicht nur meine Arbeitsbücher, sondern auch die vom Hasen beherbergen wird. Damit wird dann kaum noch Platz für meinen SuB, geschweigedenn für irgendwelche anderen Lieblingsbücher sein.

Jetzt wird natürlich von mir verlangt, dass ich nur die schönsten Bücher aussortiere, die dann mitkommen können und vielleicht, aber wirklich nur vielleicht, einen Platz im Wohnzimmer bekommen...


Ich bin echt verzweifelt, weiß ich doch beim besten Willen nicht, welches die schönsten Bücher sind... Schließlich müssen die schönsten nicht immer die besten sein...

Wie steht Ihr dem Problem gegenüber und meint Ihr, ich sollte wirklich Bücher opfern und hier lassen, statt sie mitzunehmen?

Mittwoch, 21. Juli 2010

Audrey Niffenegger "Die Frau des Zeitreisenden"

Warum hab ich das nicht schon viel eher gelesen? Warum???


1. Inhalt

Clare ist Kunststudentin, Henry Bibliothekar und Clare fällt aus allen Wolken, als sich die beiden nach 2 Jahren endlich wieder sehen. Doch Henry kennt Clare nicht - wie auch, denn Henry ist Zeitreisender und Clare hat immer nur ältere Henrys kennen gelernt.
Plötzlich und unerwartet fällt Henry ständig aus der Zeit, landet irgendwo, irgendwann, aber er weiß, das er immer zu Clare zurück kehren wird. Bis ans Ende ihrer Tage.

2. Ausgabe

18. Auflage aus dem Fischer Taschenbuch Verlag mit 544 Seiten inkl. Danksagung.

3. Preis

In der Buchhandlung meines Vertrauens hab ich das Buch für 9.95€ gekauft.

4. Meine Meinung

Ich bin von dem Buch absolut überwältigt!
Am Anfang hatte ich zwar wirklich nur einen Gedankengang ("Hä?"), aber diese Verwirrung legt sich schnell, wenn man sich wirklich auf das Buch einlässt und sich auch von den Zeitsprüngen treiben lässt.
Auch fand ich es wirklich bezaubenrd, dass man manche Dinge schon aus der "Vergangenheit" wustte und dann nur in der "Zukunft" erwartete. Das hat das Buch ungeblaublich spannend und mitreißend gemacht.
Natürlich hab ich am Ende geheult, wie ein Schulmädchen, dass sich die Birne gestoßen hat, aber das Buch ist es einfach wert, das man drüber heult.
Ich kann jedem das Buch echt nur empfehlen - auch für Leute, die sonst eher keine Liebesgeschichten lesen. Denn "Die Frau des Zeitreisenden" ist eine ganz neue Art Liebesroman, die man einfach begeistert in sich aufnehmen kann!


Habt Ihr das Buch gelesen und fandet Ihr es genau so schön, oder gibt es wirklich Leute da draußen, die es wirklich gar nicht leiden können?

Montag, 19. Juli 2010

Guten Morgen, Berlin...

... nein, hier bist du nicht hässlich ^^

Aufgrund meines bzw. unseres Umzugs bin ich ja schon seit Donnerstag in Berlin und wegen ein paar Vorkommnissen (siehe unten) hatte ich keine Zeit zu posten.

Donnerstag und Freitag war erst mal putzen angesagt *brech* Ich hasse putzen, aber selbst Fensterputzen, was ich davon noch am liebsten mache, ist mir bei dem Dreck einfach nur vergangen. Die Wohnung stand eine Weile leer, ergo: Da hat niemand geputzt und der Dreck konnte sich ungehindert in den Fensterrahmen fressen ;_;

Na ja, nebenbei haben mein Hase und mein Paps auch noch ordentlich schnell unsere Küche und unsere Wohnwand aufgebaut. Das Schlafzimmer, mit dem ich undendlich viel KuddelMuddel hatte, kommt Mitte August, genauso, wie die Couch, die dann im Angebot ist und einfach mal 300€ weniger kostet... Mein Gott, was könnte ich für das Geld alles kaufen ._.

Na ja, und am Samstag wollten wir mit dem Auto von Hasis Chef nach Cottbus zu Hasis Mama zum Geburtstag fahren - wie gesagt, wollten wir.
Leider kam uns aber eine schmierige Fahrbahn und eine Leitplanke dazwischen. Wer also Samstag Mittag mal den Staudienst abgehört hat - die gesperrte Zufahrt auf die A100, das waren wir XD

Nach ziemlicher Reiberei und 1 1/2 Stunden auf den Abschleppdienst warten, hatten weder Hase noch ich noch Lust, mit einem Mietwagen nach CB zu fahren und sind stattdessen in die Schlossstraße gelaufen und haben uns da ein bisschen abgelenkt. Was bei mir heißt: ich habe Bücher gekauft (Nagellacke sind bei mir bis zum 1.9.2010 gesperrt ;_;).

Leider kann ich grad Hases superdupermegahypertolle Kamera nicht finden (geschweigedenn, dass ich wüsste, wie man sie anschließt XD) und kann deswegen keine Fotos machen, aber ich beschreib einfach, wie sie ausschauen ^^

Also, als erstes waren wir im Japan Shop Berlin, in der Hubertusstr., in dem ganz schön was los war. Ich hatte nämlich total verplant, dass man da am Samstag, diese komischen Figuren zusammen bauen kann (mir fällt leider gerade der Name nicht ein), deswegen war auch das Fernsehen da und ich konnte gar nicht richtig rumstöbern.

Was ich aber trotz allem gefunden habe, ist "A Wonderful Wonder World" Band 1 von Quin Rose und Soumei Hoshino. Ich steh ja total auf "Alice im Wunderland" und deswegen musste ich diesen Manga einfach haben ^^ Wenn er mir trotz allem nicht gefällt, kann ich ihn ja bei tauschticket vertauschen ^^

Im Schloss selbst haben wir dann nicht mehr allzu viel Zeit verbracht - ich hatte Fuß-Aua und so ziemlich keine Lust mehr - und bin deswegen nur in den ansässigen Thalia getigert (jaja, da war mal was mit "Thalia boykottieren", aber es ist der einzige Buchladen in dem Ding) und weil mir da an Romanen und Thrillern überhaupt nichts angestanden hat - ich bin ja so wählerisch geworden - hab ich mich sehr schnell in der Manga-Abteilung wiedergefunden und dort "Black Butler" Band 1 von Yana Toboso mitgenommen.

Gstern war dann noch mal Putztag und heute wollen wir mal Hases Wohnung auf Vordermann bringen - na ja, "wir" ist vielleicht zu viel gesagt, Hase ist nämlich gerade irgendwo in Alt-Hellersdorf beim Tischler und hat mich mit seinem Bad allein gelassen XD

Morgen gehts dann wieder nach Hause, denn JuJu wartet schließlich auf mich und ich muss bei mir zu Hause ja auch mal aufräumen ^^


Ich wünsch euch einen schönen Wochenanfang!

Sonntag, 11. Juli 2010

Lorenzo Beccati "Das Teufelsritual"

Und auf ein zweites...



1. Inhalt

Genua, Anno Domini 1589: Das Konvent von Sant'Anna ist in Aufruhr, denn in ihr Altar wurde entweiht: Ein totes Schwein liegt dort, mit dem Christuskreuz in den Bauch geritzt. Und weitere tote Schweine sollen folgen, an jedem möglichen Ort des Konvents.
Um heraus zu finden, wer der "Schweinemörder" ist, wird Pimain angeheuert, der angeblich mit Schweinen sprechen kann.
Pimain entlässt immer wieder Mönche, die die Verbrechen nicht begangen haben können, bis nur noch ein kleiner Kreis Verdächtiger übrig bleibt...
Gleichzeitig verübt "Die Kralle" im nahen Genua mysteriöse Morde an jungen Frauen.
Als Pimain eine Verbindung zwischen den beiden Fällen herstellt, bringt er sich selbt in Gefahr, denn die Kralle lauert überall.

2. Ausgabe

1. Auflage der Taschenbuchausgabe aus dem Wilhelm Goldmann Verlag, München mit 315 Seiten inkl. Danksagung.

3. Preis

Es kostet 8.95€. Ich bin mir nicht ganz sicher, wo ich es her hab und wie viel es gekostet hat, aber ich denke, es wird aus einer Thalia Aktion stammen.

4. Meine Meinung
Am Anfang fand ich die Sache mit den Schweinen irgendwie lächerlich, ehrlich. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum die da jetzt so einen Aufstand machen.
Am Ende hab ich es immer noch nicht so richtig gerafft, aber war schon unterhaltsam, das Ganze.
Leider halten sich die Handlungsstränge aus Genua und dem Konvent nicht die Waage, was ich mir eigentlich gewünscht hätte. Auch ist die Einteilung der Charaktere mehr in "Gut" und "Böse" manchmal etwas eintönig.
Was mir gut gefallen hat, war das Ende, da es wirklich überraschend war und ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte.
Alles in allem würde ich aber nicht 9€ für dieses Buch ausgeben. Wer es sich ausleiht hat vielleicht 6 Stunden Spaß damit, aber dann ist man auch schon wieder fertig. Ist mehr ein Imbiss zwischendurch.

Robin Cook "Das Experiment"

Was soll man sonst zu so einer Zeit machen, als seine Reviews nachzuholen? ^^



1. Inhalt

Kim Stewart wandelt auf den Spuren ihrer Vorfahren: Nachdem sie Häuser in Salem geerbt hat, taucht sie voll in die dortigen Hexenprozesse vor 300 Jahren ein. Dabei soll auch eine ihrer Ahnen hingerichtet worden sein, doch in allen Verzeichnissen ist nichts davon aufgeführt.
Bei ihren Recherchen bekommt Kim Hilfe von dem Arzt Dr. Edward Armstrong.
Dieser findet in dem Keller eines der Wohnhäuser einen Pilz, der die damaligen Anfälle, die zu den Prozessen geführt hatten, ausgelöst haben könnte. Es gelingt ihm, den Pilz zu isolieren und zu züchten, doch dann startet Edward mit seinem Team ein Experiment, das nicht nur ihn in Gefahr bringen soll.

2. Ausgabe

Einmalige Sonderausgabe von potobello aus dem Wilhelm Goldmann Verlag, München mit 399 Seiten inkl. Bibliografie.

3. Preis

Kostet 5€, hab es bei einer Thalia Aktion für 2.50€ gekauft.

4. Meine Meinung

Na ja, am Anfang war ich seeeehr gelangweilt und konnte mich kaum in die Geschichte einfinden.
Danach ging es einigermaßen, aber sobald dann dieser Pilz aufkam, drifteten die Hexengeschichte und die Medizingeschichte fast vollkommen auseinander und ich war schon fast erschrocken, als die eine nach der anderen auftauchte und mich daran erinnerte, dass es nicht nur um das eine oder andere geht.
Die Fakten über die Hexenverbrennung in Salem waren sehr interessant, wirkten abr auf mich einfach nur noch "angeleimt" und passten am Ende gar nicht mehr in die Handlung.
Sehr positiv überrascht war ich jedoch von den medizinischen Fakten. Es wurde zwar zum Teil etwas oberflächlich abgehandelt, doch alles in allem fand ich diesen Part der Handlung gut gelungen.
Ich weiß jedoch jetzt, dass diese "Medizinthriller" nichts für mich sind und werde die auch in nächster Zeit liegen lassen.

Freitag, 9. Juli 2010

Böööse Charles!

Das war ja schon fast heimtückisch von mir, Euch so un die Falle zu locken ^.^ Fast zwei Wochen lang stand unter "Was ich gerade lese" "Das Experiment" von Robin Cook.

Mal ehrlich: Wer von Euch glabt, dass ich für lappige 400 Seiten geschlagene zwei Wochen brauche???

Viel mehr habe ich meine Zeit mehr am Pool als beim Bloggen verbracht und Euch deswegen etwas unterschlagen: "Das Teufelsritual".

Ich hoffe, dass ich dem bevorstehenden Umzug trotzen und doch noch beide Reviews schreiben kann, da ich sonst fast einen Monat lang Internet-los bin +.+

Donnerstag, 8. Juli 2010

Familienzuwachs (11) und Wow, es SCHILLERt ^.^

Musste heut Vormittag meine Omi zum Arzt bringen und mir dann ein wenig die Zeit vertreiben. Zum Glück, dass da gleich ein Buchladen in der Nähe war, in dem ich mal ordentlich rumstöbern konnte ^^

Leider war das Budget auf 10€ beschränkt (schaaaaaaade) und so musste ich mir "Schattenschwingen" von Tanja Heitmann von außen angucken ._. Aber na ja, die Geburtstagswunschliste wird immer länger, vielleicht sollte ich mal was runter streichen. Aber, nööööö ^^

Am Ende hab ich dann "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger für 9.95€ mitgenommen und während ich auf Omi gewartet hab, schon mal ein bisschen im Auto reingelesen... Ich bin auf Seite 16 und zurzeit etwas verwirrt, aber ich denke, das wird sich (hoffentlich) legen.

Ja und dazu gab es auch noch ein ganz GROßARTIGES Lesezeichen: 250 Jahre Schiller ^^
Bildbeweise gibts dann beim Review zu "Die Frau des Zeitreisenden", das sicher nicht mehr lange auf sich warten lässt ^^


Ich wünsche Euch noch einen tollen Donnerstag Nachmittag bei ca. 38°C (bei uns jedenfalls) und an alle Studenten und Arbeiter: Nur noch ein Tag bis Wochenende!